Ernährung lehren und lernen
Sie sind hier: Home > Mineralwasser
  

Wasser und Trinken als Thema im Unterricht

Wie Sie die vielseitigen Themen Wasser, Wasserkreislauf, Trinken und Mineralwasser für die Grundschule aufbereiten können

Wasser ist ein wichtiges und schützenswertes Gut. Im Unterricht der Grundschule spielen die Themen "Wasser, Wasserkreislauf und richtiges Trinken" eine wichtige Rolle.

Wasser – das reine Wunder der Natur

Wasser ist für uns Menschen von zentraler Bedeutung. Die Formel ist einfach: ohne Wasser kein Leben. Unser "blauer Planet" ist zu über 70 Prozent von Wasser bedeckt, in den Tiefen der Erde schlummern unsere wertvollen Wasser- und Mineralwasservorräte. Ein ausgeklügelter Wasserkreislauf der Natur sorgt dafür, dass diese Vorräte ständig aufgefüllt werden. Damit dies auch so bleibt, ist ein nachhaltiger Schutz der natürlichen Ressource Wasser wichtig.

Wasser in der Grundschule unterrichten

Wasser ist ein vielseitiges Thema, das im Unterricht der Grundschule fächerübergreifend behandelt wird: Wasser als Ressource, Wasser als Lebensmittel, Wasser als Element. Beleuchten Sie zum Beispiel die Rolle von Wasser im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung oder schicken Sie Ihre Schülerinnen und Schüler in die Wasser-Werkstatt.

Mehr zum Thema finden Sie in unserem kostenlosen Unterrichtsmaterial "Wasser, Natur & Mensch". Entdecken Sie kindgerechte Arbeitsblätter und Informationen rund um den Wasserkreislauf, Naturschutzmaßnahmen und richtige Trinkgewohnheiten.

Wasser als Naturphänomen und Lebensmittel

Wasser ist für uns Menschen von zentraler Bedeutung. Die Formel ist einfach: ohne Wasser kein Leben. Unser „blauer Planet“ ist zu über 70 Prozent von Wasser bedeckt, in den Tiefen der Erde schlummern unsere wertvollen Wasser- und Mineralwasservorräte. Ein ausgeklügelter Wasserkreislauf der Natur sorgt dafür, dass diese Vorräte ständig aufgefüllt werden. Damit dies auch so bleibt, ist ein nachhaltiger Schutz der natürlichen Ressource Wasser wichtig.

Wasserkreislauf Wasser trinken

Der Kreislauf des Wassers

Wasser ist nicht gleich Wasser

Unaufhaltsam bahnt sich das Wasser seinen Weg – vom Regen bis in die Tiefe der Erde. Dabei verändert sich im gesamten Wasserkreislauf die Menge des Wassers auf der Erde nicht. Unsere größten Wasserspeicher sind die Ozeane, Wasser begegnet uns aber auch in Flüssen, Bächen, Seen und wird in Pflanzen gespeichert. Durch Sonneneinstrahlung verdunstet Wasser, es steigt als leichter Wasserdampf nach oben und kondensiert wieder in kühleren Luftschichten. Wolken entstehen, die vom Wind über die Erde verteilt werden und abregnen. Regenwasser versickert zum Teil im Boden und sammelt sich in tieferen Schichten als Grundwasser oder noch viel tiefer als wertvolles Mineralwasser. mehr Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. In Deutschland wird Leitungswasser streng kontrolliert und für den Verzehr aufbereitet. Daneben sind auch sogenannte Tafelwasser erhältlich, die aus verschiedenen Wassern zusammengemischt werden dürfen und denen teilweise Salze oder Mineralien zugefügt werden. Mineralwasser dagegen stammt aus tiefen unterirdischen Wasservorkommen, die ganz natürlich durch dichte Bodenschichten vor Verunreinigungen geschützt sind. Es muss von ursprünglicher Reinheit sein und direkt am Quellort abgefüllt werden. Dem natürlichen Mineralwasser darf aus optischen Gründen lediglich Eisen entzogen und Kohlensäure zugesetzt werden. Damit ist Mineralwasser ein qualitativ hochwertiges Wasser und ein reines Naturprodukt. mehr
   
   


Warum Mineralwasser für tägliches Trinken bestens geeignet ist, sehen Sie hier Zum Wasserfilm Richtig Trinken leicht gemacht mit unseren leckeren Drinks im großen Rezepte-Pool Zum Rezepte-Pool

Die wertvolle Ressource Wasser im Unterricht

Förderer dieses Inhalts ist VILSA-BRUNNEN Otto Rodekohr GmbH.