Ernährung lehren und lernen
Sie sind hier: Home > Mineralwasser > Unterrichtsmaterial Wasser, Natur & Mensch > Wie kommt das Mineralwasser zum Verbraucher?
  

Wie kommt das Mineralwasser zum Verbraucher?

Wie wird das Wasser an die Oberfläche befördert?

Arbeitsaufträge:

  • Stecke den Wasserschlauch auf den Trichter.
  • Halte Trichter und Schlauch direkt senkrecht über die Schüssel.
  • Gieße das Wasser aus dem Messbecher vorsichtig in den Trichter.
  • Beobachte: Wie musst du den Trichter halten, damit das Wasser schneller bzw. langsamer in die Schüssel fließt?
  • Wann fließt kein Wasser mehr?

Merke: Wasser fließt von oben nach unten. Für deinen Ort bedeutet das: Wenn die Wasserquelle höher liegt als dein Haus, kann das Wasser ohne Hilfe aus dem Wasserhahn fließen.

Arbeitsauftrag:

Wie hoch kann das Wasser in den Häusern steigen? Zeichne es mit blauer Farbe in den Leitungen ein.

Arbeitsaufträge:

  • Halte deinen Strohhalm in die mit Wasser gefüllte Schüssel.
  • Nun sauge am Strohhalm, um das Wasser aus der Schüssel in den Mund zu bekommen.
  • Wenn dein Mund voll ist, dann spuckst du es auf die Wiese.
  • Wie lange benötigst du, um das Wasser aus der Schüssel zu leeren?
  • Versuche dasselbe nun mit einem Wasserschlauch. Bist du jetzt erfolgreicher?

Wenn sich das Wasser unter unseren Füßen befindet, ist es sehr mühsam, es nach oben zu befördern. Hier siehst du verschiedene Möglichkeiten:

Arbeitsauftrag:

Ordne den Bildern die passende Beschreibung zu. Setze oben die Zahlen ein.
1 Elektrische Wasserpumpe, 2 Wassereimer mit Hilfe eines Tieres hochziehen, 3 Gartenhandpumpe, 4 Wassereimer mit menschlicher Kraft nach oben ziehen

Die vollständigen Arbeitsblätter finden Sie im Unterrichtsmaterial "Wasser, Natur & Mensch" auf den Seiten 43 und 44, geeignet für Jahrgangssufe 3/4.

Wie wird Mineralwasser in Flaschen abgefüllt?

Die vollständige Abbildung mit Arbeitsaufträgen finden Sie im Unterrichtsmaterial "Wasser, Natur & Mensch" auf den Seiten 45 und 46, geeignet für Jahrgangssufe 3/4.

Wir füllen Mineralwasser in Flaschen ab - Kooperationsspiel

4 - 8 Kinder bilden jeweils eine Gruppe. Sie haben die Aufgabe, eine Abfüllanlage für Mineralwasser so zu "bauen", wie sie sich bewegt und anhört.

Das erste Kind beginnt mit einer (rhythmischen) Maschinenbewegung. Es lässt zum Beispiel den linken Arm vor dem Körper kreisen und dazu macht das Kind im gleichen Rhythmus ein passendes Geräusch (zum Beispiel "Brumm - Brumm"). Das nächste Kind legt beide Arme auf dessen Schultern und beginnt mit einer anderen Bewegung (zum Beispiel mit dem rhythmischen Anheben des rechten Beines). Als Geräusch käme vielleicht "Tsch - Tsch" in Frage. Es wird so lange angebaut, bis jedes Kind eine Aufgabe übernommen hat.Die Lehrkraft kann Rückmeldung zu den Ideen geben. Dann bewundern die einzelnen Gruppen gegenseitig ihre Abfüllanlagen in Aktion.

Einweg- oder Mehrwegflaschen?

Mehrwegflaschen werden wieder befüllt und müssen daher nicht jedes Mal neu hergestellt werden. Das spart Rohstoffe und Energie, schützt das Klima und vermeidet Abfälle. Mehrwegflaschen aus Glas werden bis zu 45-mal, die aus Kunststoff (PET) bis zu 20-mal wieder befüllt. Einwegflaschen oder Tetrapaks werden im Unterschied dazu schon nach der ersten Nutzung zu Abfall.

Arbeitsaufträge:

  • Wie oft kann eine PET-Mehrwegflasche wiederverwendet werden?
  • Wie viele Einwegflaschen oder Tetrapaks braucht man dafür? Zeichne so viele Flaschen oder Packungen in die rechte Spalte der Flasche. Schneide die Wasserflasche aus und falte sie der Länge nach. Beschrifte sie auf der Vorderseite mit dem Titel "Mehrwegflasche" und klebe sie in dein Lapbook ein.

Die Abbildung der Flasche finden Sie im Unterrichtsmaterial "Wasser, Natur & Mensch" auf Seite 47, geeignet für Jahrgangssufe 3/4.

Warum ist reines Mineralwasser so wichtig?

So lebte man früher in Hamburg im Stadtteil Gängeviertel

Wir schreiben das Jahr 1892. Im Hafen und im düsteren Gängeviertel der Hamburger Altstadt leben viele Menschen in Schmutz und Elend eng beieinander. Es liegt eine drückende Schwüle zur Mittagszeit über

Hamburg. Familie Allmers hat soeben ihre tägliche Suppe gegessen, als die Mutter ihrem Sohn Mats befiehlt: "Mach schnell und hole Wasser, damit wir das Geschirr abwaschen können!" Mit einem großen Holzzuber geht Mats fröhlich pfeifend zu einem Fleet - einem Kanal, der durch Hamburg fließt. Das Wasser ist grünlich-braun, als Mats seinen großen Holzzuber füllt. Etliche Kinder und Frauen tummeln sich am Kanal und Mats entdeckt seine Nachbarin, Frau Peters, wieder. "Guten Tag, Frau Peters! Ist heute Ihr Waschtag?" "Ja, da hast du Recht, lieber Mats!" grüßt Frau Peters lachend zurück. Dabei spült sie im Wasser ein Hemd aus, das voller Seife ist. Auf dem Rückweg versucht der Junge, dem Dreck in den Straßen auszuweichen. Es stinkt furchtbar, denn die Menschen hinterlassen häufig ihren Abfall und ihre Abwässer in den Straßen. Zu Hause waschen dann Mutter und die Töchter gemeinsam ab. Zum Schluss öffnet die Mutter das Fenster und schüttet das Abwaschwasser hinaus. Zuletzt bekommt Mats noch mit seiner großen Schwester Fanny den Auftrag, Trinkwasser zu besorgen.

Arbeitsaufträge für schnelle Leser. Schreibe auf einen Block:

  • Wofür wird in der Geschichte Wasser gebraucht?
  • Wo holt Mats das Wasser?
  • Überlege: Was passiert, wenn die Einwohner Hamburgs ihr Abwasser auf die Straßen oder in die Wasserläufe schütten?

Eine Auswirkung von verschmutztem Wasser zeigt die Cholera-Epidemie im Hamburger Gängeviertel.

Wofür brauchen wir Wasser? - Sinnvoller Umgang mit Wasser

Wusstest du, dass in Deutschland die geringste Wassermenge für Essen und Trinken verbraucht wird? 5 Liter täglich pro Person. Insgesamt brauchen wir sehr viel mehr Wasser am Tag, aber wofür?

Arbeitsaufträge:

  • Rechne: Wie viel Liter Wasser braucht ein Mensch in Deutschland pro Tag?
  • Ein Vollbad benötigt etwa 160 Liter Wasser. Wie oft kannst du dafür duschen?

Quelle: Wasserverbrauch: www.tag-des-wassers.com/wasser---verbrauch/

Wasser ist kostbar und wertvoll. Deshalb ist es wichtig, dass du Wasser nicht verschwendest. Auch du kannst Wasser sparen.

Arbeitsauftrag:

  • Spare Wasser: Notiere einen Tag lang (vom Aufstehen bis zum Zubettgehen), wie du Wasser sparst. Trage es in die Tabelle ein.
  • Schneide den Wassertropfen aus und klebe ihn in dein Lapbook ein.

Das vollständige Arbeitsblatt finden Sie im Unterrichtsmaterial "Wasser, Natur & Mensch" auf Seite 50, geeignet für Jahrgangssufe 3/4.