Sie sind hier: Ausgewogene Ernährung lehren > Rezepte > Rhabarber-Kuchen
  

Rhabarber-Kuchen

Rhabarber-KuchenZutaten

Belag:

  • 300 g Rhabarber (frisch oder tiefgekühlt)

Für den Teig:

  • 130 g Mehl
  • 70 g kernige Haferflocken, z. B. von Kölln
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 gemahlene Haselnüsse, z. B. von Kluth
  • 150 g Zucker
  • 100 ml Keimöl
  • 200 ml Haferdrink, z. B. von Kölln

Für die Streusel:

  • 80 g Mehl
  • 40 g kernige Haferflocken, z. B. von Kölln
  • 50 g Zucker
  • Schale ½ Bio-Zitrone
  • 40 ml Keimöl

Arbeitsschritte

  1. Frischen Rhabarber waschen und in 1 cm große Stücke schneiden. Tiefgekühlten Rhabarber auftauen und abtropfen lassen.
  2. Zutaten für den Teig verrühren, in eine Springform (Ø 24 cm) geben und mit Rhabarber belegen.
  3. Zutaten miteinander vermischen und zu Streusel verarbeiten. Streusel gleichmäßig über den Rhabarber verteilen und backen.

Ober-/Unterhitze: 175 °C; Umluft: 160 °C

Tipp: Mit der doppelten Menge der Zutaten wird es ein Blechkuchen.

Guten Appetit!

Tipp: Trinken nicht vergessen, am besten natürliches Mineralwasser.

Portionsgröße: ca. 12 Stücke
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten; Backzeit: ca. 60 Minuten

Zum Rezepte-Pool